Das Bremer Behindertenparlament – ein Vorbild für Berlin und bundesweit! – LAGS Bremen

Nach dem 24. Bremer Behindertenparlament fand im „Europapunkt Bremen“ ein Gespräch zwischen Vertretern des AK Protest mit Christian Specht (3.v.r.), Vorstandsmitglied der Lebenshilfe Berlin, seiner Assistenz Carlina Stahl und Sascha Ubrig, hauptamtlichem Interessenvertreter der Lebenshilfe Berlin, statt. Es ging darum, vielleicht auch in Berlin ein Behindertenparlament zu organisieren. An dem Gespräch nahm auch Maike Kraemer (rechts im Bild) teil, die gerade ein Praktikum bei der LAG Selbsthilfe Bremen macht.