Die LAG Selbsthilfe behinderter Menschen Bremen e.V. ist Mitzeichnerin der Erklärung für Menschlichkeit und Vielfalt. Damit wenden wir uns gemeinsam mit vielen anderen Initiativen, Einrichtungen und Verbänden, die sich für Inklusion und Teilhabe von Menschen mit Behinderung oder psychischer Beeinträchtigung einsetzen, gegen jegliche Form von Ausgrenzung und Diskriminierung. Mehr als 500 Organisationen unterstützen die Erklärung.

Die Unterzeichner*innen treten ein für Menschlichkeit und Vielfalt und stehen für Millionen Menschen in Deutschland, die das Auftreten und die Ziele von Parteien wie der Alternative für Deutschland (AfD) und anderer rechter Bewegungen entschieden ablehnen. Die beteiligten Organisationen warnen vor Hetze und Stimmungsmache rechter Akteur*innen wie der AfD und ähnlicher Bewegungen. Mit Sorge beobachten die Verbände, wie versucht wird, eine Stimmung zu erzeugen, die Hass und Gewalt nicht nur gegen Menschen mit Behinderung, psychischer oder physischer Krankheit schürt, sondern gegen alle, die sich für eine offene und vielfältige Gesellschaft engagieren.

Ziel der Aktion ist es, im Superwahljahr ein Zeichen für Demokratie zu setzen. Wir und alle Mitzeichnenden betonen, es kommt auf jede Stimme an und fordern auf, zur Wahl zu gehen. Am kommenden Sonntag, 14. März, steht der erste große Wahl-Sonntag in Rheinland-Pfalz und Baden-Württemberg an. Es folgen Wahlen in Sachsen-Anhalt, Berlin und am 26.09. die Wahlen in Mecklenburg-Vorpommern und zum Deutschen Bundestag.

Ausführliche Informationen und die vollständige Erklärung für Menschlichkeit und Vielfalt finden Sie unter diesem Link: www.wir-fmv.org. Je mehr diese Erklärung mitzeichnen und diese Initiative unterstützen, desto besser! Macht mit!