Fachdienst Teilhabe im "Weißen Haus", Hansator 11

Anfang nächster Woche wird der Umzug des Fachdienstes Teilhabe in den neuen Standort Hansator 11 (sogenanntes „Weißes Haus“), 28217 Bremen-Überseestadt abgeschlossen sein. Das zentrale Service-Telefon des Fachdienstes ist unter 361-42694 auch während des Umzugs und der noch laufenden technischen Umstellungen erreichbar. Über das Service-Telefon kann auch grundsätzlich angerufen werden, um die jeweils im Einzelfall zuständige Stelle zu ermitteln und Kontakt zum Eingangsmanagement herzustellen. Das teilte die Leitung des Fachdienstes in einem Begleitausschuss zur Umsetzung des Bundesteilhabegesetzes mit.

Dort wurde auch ausdrücklich darauf hingewiesen, dass auch die persönliche Abgabe und Besprechung von Anträgen wieder möglich ist. Das neue Gebäude ist mit der Straßenbahnlineie 3 (Haltestellen Hansator oder Konsul-Smidt-Straße) zu erreichen und ist barrierefrei zugänglich. Gern geben wir diesen Hinweis weiter. Vielen Ratsuchenden ist zwar die schriftliche Einreichung ihrer Anträge lieber, aber viele möchten lieber im direkten Gespräch ihre Fragen klären. Es ist gut, dass das wieder möglich ist.

Die persönliche Beratung der LAG Selbsthilfe ist bereits vor einigen Wochen wieder angelaufen. Gern können Sie sich für eine Terminvereinbarung unter der Telefonnummer 0421 7 38 777-14 oder unter der E-Mailadresse info@lags-bremen.de bei uns melden. Die Beratungen finden entweder bei uns in der Beratungsstelle in der Waller Heerstraße 55, 28217 Bremen-Walle, im Teilhabetreff Bremen-Nord und im Bürgerhaus Bremen-Mahndorf statt. Gern können wir auch an anderen Orten Termine vereinbaren – da richten wir uns ganz nach Ihren Bedürfnissen und Anliegen. So suchen wir auch Bewohner*innen von Übergangswohnheimen für Geflüchtete auf oder richten uns nach den Bedarfen, die mit Ihrer Beeinträchtigung verbunden sind; bitte teilen Sie uns gern Ihre Anforderungen mit. Die Einhaltung der Infektionsschutzbestimmungen gewährleisten wir. Wichtig ist darum auch Ihre Anmeldung bei uns.