Der Verein Hörgeschädigte Bremen und Bremerhaven e.V. ist Mitglied der LAGS Bremen e.V. und richtet als örtlicher Verband des Deutschen Schwerhörigen-Bundes (DSB) im Bundesland Bremen vom 23. bis zum 26. September 2021 die diesjährige Bundestagung des DSB aus. Die Tagung steht unter dem Motto „ABENTEUER HÖREN“ und findet im Bürgerzentrum Neue Vahr (Berliner Freiheit 10, 28327 Bremen) statt.

Traditionell gehört ein „Selbsthilfetag“ am jeweiligen Freitag der Jahrestagung zum Programm. Am jetzt kommenden Freitag , den 24.09.2021 finden von 09.30 bis 18.00 Uhr Vorträge, Diskussionen und Präsentationen rund um das Thema Hören statt und es präsentieren sich zahlreiche Institutionen und Organisationen aus den Bereichen Gesundheit und Soziales in einer Ausstellung im Foyer des Bürgerzentrums Neue Vahr. Das Programm für den 24. September finden Sie hier. Die Veranstaltung wird barrierefrei gestaltet mit Schriftdolmetschern und kommunikativer Technik für hörbeeinträchtigte Menschen. Das Vortragsangebot wird durch eine Ausstellung ergänzt, in der sich unter anderem die LAG Selbsthilfe behinderter Menschen Bremen präsentiert. Weiterhin werden u.a. die Arbeit des Landesbehindertenbeauftragten, der Ergänzenden Unabhängigen Teilhabebereatung, des Stadtführers Bremen Barrierefrei und von Kom.fort – Barrierefreies Bauen und Wohnen an einer „Info-Zeile“ aus dem Bereich der Interessenvertretung und Selbsthilfe behinderter Menschen präsentiert.

Ein Schwerpunkt am LAGS-Stand ist die Vorstellung unseres Projektes „Kendi kendine yardım (KKY) – Hilf Dir selbst“. Mit diesem Projekt wollen wir die Selbsthilfe in unserem Gesundheits- und Sozialwesen in Bremen und Bremerhaven für Menschen mit Zuwanderungs- und Fluchthintergrund interkulturell verständlich machen und gemeinsam mit Betroffenen unterschiedlichster Herkunft Ideen und Angebote erarbeiten. Gemeinsam mit unserem Kooperationspartner Anadolu – Anatolisches Bildungs- und Beratungszentrum e.V. werden wir mit einer kleinen Ausstellung und Filmmaterial die Arbeit von Anadolu e.V. und Eindrücke aus dem Projekt KKY vorstellen. Am gesamten Veranstaltungstag werden kompetente Ansprechpartner*innen zur gesundheitsbezogenen Selbsthilfe, zur Teilhabeberatung und zur Interessenvertretung gegen Diskriminierung und für Gleichstellung behinderter Menschen zur Verfügung stehen. Wir freuen uns auf viele angenehme und interessante Kontakte und Gespräche.