Inklusion von Anfang an – Bremerhavener Aktionstage – LAGS Bremen
Aktionstage-2018

 

Am 5. Mai 2018 fand der Europäische Aktionstag gegen Diskriminierung und für Gleichstellung behinderter Menschen statt. In Bremen und Bremerhaven werden auch in den Tagen vorher und nachher Aktionen organisiert. In Bremen nahmen rund 350 Menschen mit und ohne Behinderung am 3. Mai 2018 am bereits 26. Bremer Protesttag mit einer Demonstration durch die Bremer Innenstadt und einer Kundgebung vor dem Haus der Bremischen Bürgerschaft teil. Mit Schwerpunkt in der kommenden Woche finden vom 14. bis 18. Mai in der Seestadt Bremerhaven die ebenfalls traditionsreichen Aktionstage Bremerhaven statt.

Den Auftakt macht schon in dieser Woche ein 1. Inklusionscafé von 9.30-12.00 Uhr auf dem Wochenmarkt Leherheide (Julius-Leber-Platz, 27578 Bremerhaven). Ein 2. Inklusionscafé findet am Mittwoch 16. Mai 2018 von 14.30-17.00 Uhr im „Treffpunkt“ der Albert-Schweitzer-Wohnen und Leben gGmbH (Fährstraße 1-3, 27568 Bremerhaven) statt. Am Dienstag, 15. Mai folgt im Zentrum seelische Gesundheit (Hafenstraße 126, 27576 Bremerhaven) um 15.00 Uhr eine Vorführung des Spielfilms „Vier Könige“.  Auf dem Außengelände der Elbe-Weser-Werkstätten findet am Mittwoch 16. Mai von 10.00-12.00 Uhr eine Pflanz-Aktion mit Schulkindern aus Leherheide statt, als ganz konkretes Beispiel einer Inklusion und gemeinsamen Teilhabe von Anfang an. Am Mittwoch, 16. Mai gibt es ein Trialog-Gespräch „Wenn die Seele Grippe hat…“ zum besseren Verständnis psychischer Erkrankungen. Der Trialog findet ebenfalls im Zentrum seelische Gesundheit, Hafenstraße 126, statt.

Den Höhepunkt und Abschluss der Aktionswoche bildet eine große Demonstration und Kundgebung am Freitag, 18. Mai 2018. Die Demonstration startet um 11.00 Uhr auf dem Ernst-Reuter-Platz und führt dann durch die Hafenstraße, Lloydstraße und Fußgängerzone zur Großen Kirche, wo dann um 12.00 Uhr die Kundgebung stattfindet. Die Reden halten Heima Schwarz-Grote (Vorsitzende des Inklusionsbeirates Bremerhaven), Dr. Joachim Steinbrück (Landesbehindertenbeauftragter Bremen) und Manfred Schlie (Beschäftigter Elbe-Weser-Werkstätten). Zur Vorbereitung der Demonstration und der Kundgebung gibt es zwei Kreativ-Workshops am Mittwoch, 16. Mai jeweils von 10.00-12 .00 Uhr, einmal in der EWW-Kantine (Mecklenburger Weg 42, 27578 Bremerhaven) und im EWW-Treffpunkt „Kleines Amtsgericht“ (Krüselstraße 16, 27580 Bremerhaven). Genaue Informationen zu den Aktionstagen Bremerhaven finden Sie auf der Internetseite der Elbe-Weser-Werkstätten Bremerhaven.