Im Café Hoffnung fand heute das erste „Teilhabecafé“ der LAG Selbsthilfe Bremen seit langer Zeit statt. In den vielen Corona-Monaten haben sich viele Fragen und Themen angesammelt, die lebhaft diskutiert werden. Das Wichtigste: Alle sind froh darüber, sich endlich wieder persönlich zu sehen. Zwei Themen standen im Mittelpunkt: Rentenansprüche für ehemalige Werkstattbeschäftigte und politische Teilhabe behinderter Menschen im allgemeinen politischen System, nicht nur in der behindertenpolitischen Selbst-Vertretung. Künftig treffen wir uns in der Waller Heerstraße 58 wieder an jedem 3. Montag im Monat von 15.00 Uhr bis 17.00 Uhr. Das nächste Treffen findet am Montag den 16. August von 15.00 bis 17.00 Uhr statt. Bitte vorher vorsichtshalber vorher in der LAGS erkundigen und anmelden. Wir freuen uns auf Euch!

Das nächste Teilhabecafé findet am Donnerstag, 22. Juli 2021 von 16.00 bis 18.00 Uhr im Stadtteilhaus des Vereins für Innere Mission (Bornstraße 65, 28195 Bremen-Mitte) statt. Thema ist eine niedrigschwellige Einführung zum Sinn und Zweck von Teilhabeberatung und zur „neuen Eingliederungshilfe“ nach Bundesteilhabegesetz (BTHG). Die Teilhabecafés in Mitte finden immer am 4. Donnerstag im Monat von 16.00 bis 18.00 Uhr statt. Am 26. August geht es dann um die Teilnahme und Teilhabe an der diesjährigen Bundestagswahl. Bitte melden Sie sich dazu im Stadtteilhaus (Tel.: 0421/63906510) oder bei der LAG Selbsthilfe (Tel.: 0421/38777-14) an.